Bericht

Ungefährdeter Auswärtserfolg

Thomas Föniger (29.10.2005)

Mit einem 9:3-Sieg kam die 1. Tischtennis-Herrenmannschaft des TSV Schöppenstedt vom Punktspiel bei Post SV Blau-Gelb Salzgitter zurück. Damit kletterte das Team zunächst wieder auf Rang 3 der Tabelle. Die Salzgitteraner bleiben weiterhin Schlusslicht.

In den Eingangdoppeln konnten Dr. Bernd Wiegand/Hans-Jürgen Bieder und Hartmut Weyhe/Sebastian Möhrig für den TSV punkten. Anschließend steuerten Bernd Wiegand und Sebastian Möhrig mit jeweils zwei Erfolgen den Hauptteil bei. Hartmut Weyhe, Jans-Jürgen Bieder und Oliver Bieder waren jeweils einmal siegreich. Ersatzspieler Frank Kühl blieb dagegen glücklos. "Wir hatten die Begegnung jederzeit unter Kontrolle, auch wenn das Ergebnis vielleicht etwas hoch zu unseren Gunsten ausgefallen ist", resümierte Teamkapitän Bernd Wiegand.

Enttäuschend verlief dagegen die Begegnung der 3. Herren. Im Spiel der beiden Tabellenletzten setzte es eine deprimierende 6:9-Heimschlappe gegen den TSV Gr. Denkte II. Nach den Doppeln bereits mit 0:3 im Hintertreffen, zeigten sich lediglich Michael Peggau und Horst Krebs in guter Form. Während Heinz Monden und René Meyer zumindest einmal punkteten, blieben Klaus Singelmann und Erik Tuttas ohne Erfolgserlebnis. "In dieser Form ist das Team Absteiger Nr. 1", zeigte sich Mannschaftsführer René Meyer tief enttäuscht und fügte hinzu: "Im nächsten Spiel wird es Mannschaftsumstellungen geben."

Bilder zum Bericht
klicken zum Vergrößern

klicken zum Vergrößern

Rubrik: