Bericht

3. Eulenspiegel-Cup des TSV Schöppenstedt

Zahlreiche Tennis-Akteure aus der Region trafen sich zum Turnier

Schöppenstedter Stadtspiegel (lip) (22.08.2014)

Bereits zum dritten Mal veranstaltete die Tennisabteilung des TSV Schöppenstedts kürzlich den Eulenspiegel-Cup. Wie in den Jahren zuvor kamen zahlreiche Teams aus der Region, beispielsweise aus Kissenbrück, Esbeck und Wolfenbüttel. Die zahlreichen Zuschauer bekamen an drei Tagen spannende Doppel-Matches zu sehen. Auch für das leibliche Wohl war gesorgt.

Besonderen Dank richtete Abteilungsleiter Michael Schnake bei seiner Siegerehrung nicht nur an die teilnehmenden Spieler, sondern auch an den Platzwart Wolfgang Schrader, der während des Turniers für erstklassige Spielplätze sorgte, an die Turnierleiterin Gesa von Langendorff sowie an Ulrike Weidlich, die sich hervorragend um die Verpflegung gekümmert hatte.

Die fünf Damenmannschaften der Altersklasse Damen 40 spielten „Jeder gegen jeden“. Turniersiegerinnen wurden die Spielerinnen des ESV Wolfenbüttel Sora Kastellan und Giesela Korn, die ungeschlagen blieben. Bei den Herren 40 standen sich im Endspiel die Paarungen Michael Schnake/Günter Langelüddecke und Jörg Weihbusch/Sönke Probst gegenüber. Hierbei setzten sich Schnake/Langelüddecke mit 6 : 3 und 6 : 1 durch. Die Herren 60 spielten mit insgesamt sechs Mannschaften in zwei Staffeln, das Endspiel bestritten die Kissenbrücker unter sich, es gewannen Uli König/Klaus Warnecke gegen Ecki Syfus/Michael Gendera mit 6 : 4 und 7 : 5.

Michael Schnake betonte zum Ende des Turniers ausdrücklich, dass es im nächsten Jahr ganz bestimmt den 4. Eulenspiegel-Cup geben werde.

Bilder zum Bericht
klicken zum Vergrößern

klicken zum Vergrößern

klicken zum Vergrößern

klicken zum Vergrößern