Bericht

Gelungener Saisonauftakt der Tennisabteilung

Auf der Tennisanlage herrschte gute Stimmung bei geselligem Beisammensein

Elena Wehr, Proexakt (02.05.2017)

Bereits 1987 wurde die Tennisabteilung des TSV Schöppenstedt in Eigenregie gegründet, das Vereinsheim folgte fünf Jahre später. Doch das Alter sieht man der „An der Bahn“ gelegenen Tennisanlange nicht an: drei überaus gepflegte Plätze laden zum Spielen ein. Das moderne Vereinsheim mit großem Aufenthaltsraum, Terrasse, Umkleide-, Dusch- und WC-Räumen lässt jedes Sportlerherz höher schlagen.

Doch das ist noch nicht alles: passend zum Jubiläum in diesem Jahr wurde die Tennisabteilung durch den Assefond mit 5.000 Euro gefördert. „Das Geld wurde für die Platzerhaltung und zur Förderung der Gemeinschaft eingesetzt“, erklärte der Vorsitzende der Tennisabteilung Michael Schnake, „zudem haben wir eine Ballmaschine zum Trainieren von beispielsweise verschiedenen Schlägen angeschafft“. Die Ballmaschine ist vor allem für junge Leute attraktiv, die mit dem Sport beginnen wollen. „Wir legen viel Wert auf die Jugendarbeit in unserem Verein“, so Werner Isensee, Vorsitzender des TSV Schöppenstedt, „Interessenten, natürlich auch Erwachsene, sind immer herzlich eingeladen beim Training vorbeizukommen“.

Auch Uwe Schäfer, Vorsitzender des Zukunftsfonds Asse und stellvertretender Landrat war anwesend. „Ich bin begeistert von der schönen und gepflegten Tennisanlage und freue mich, dass wir die Abteilung finanziell unterstützen konnten“, erklärte er. Die Ballmaschine wurde von Uwe Schäfer und Werner Isensee dann noch direkt vor Ort ausprobiert. Der Spaß kommt hier auf jeden Fall nicht zu kurz.

Die Tennisabteilung des TSV umfasst zur Zeit 50 Mitglieder, das Training findet immer dienstags und mittwochs ab 18 Uhr statt. Jeder ist herzlich eingeladen teilzunehmen. Neben dem Sport wird Geselligkeit und gute Laune groß geschrieben: so finden jedes Jahr vier Feste statt, eine Braunkohlwanderung, eine Spargel-Fahrradtour, der Eulenspiegel Cup, der dieses Jahr im Zuge des 30. Jubiläums vom 10. bis 13. August stattfindet, und das Oktoberfest. Interessenten können sich gerne telefonisch unter der 05332 4722 oder per E-Mail an michael.schnake@oeffentliche.de bei dem Abteilungsleiter Michael Schnake melden.

Bilder zum Bericht
klicken zum Vergrößern

klicken zum Vergrößern

klicken zum Vergrößern