Bericht

Auswärtsspiel in Göttingen

Joanne Binner (11.12.2017)

Nach ruhiger Anreise trotz der Wetterkapriolen am Samstag, dem 9.12.17, begann das Spiel mit einer konzentrierten Leistung. Vom 0:3 über ein 3:9, bis hin zum Halbzeitstand von 11:19 lief es sowohl in der Abwehr als und auch im Angriff sehr gut die HG Elm. Drei der Gegentore fielen unglücklich durch abgefälschte Würfe oder Pfostentreffer, die an den Rücken des Torwarts sprangen.

Die zweite Halbzeit begann ähnlich. Der Vorsprung wurde immer weiter ausgebaut. Mitte der zweiten Halbzeit ließ die Konzentration der Elmer etwas nach. Teilweise wurde eher unstrukturiert gespielt. Geschuldet war diese Spielweise auch der teilweise überharten Gangart der JMSG Geismar/Göttingen. Dafür bekamen die Gastgeber neun verdiente Zeitstrafen. Die HG Elm musste hingegen zu keiner Zeit in Unterzahl spielen. Weiter wurde kräftig durchgewechselt, jeder Spieler bekam seine Spielzeit. Zum Ende der Partie führte der Gast aus dem Elm mit 29:37 Toren und konnte somit einen deutlichen Sieg bejubeln.

Auf diesem Spiel kann aufgebaut werden, da wieder die mannschaftliche Geschlossenheit und eine gute Leistung unseres Torwarts zu bemerken sind. Die Schiedsrichter boten eine durchweg ordentliche Leistung. Die Mannschaft um Dario Meske steht nun mit vier Siegen in neun Spielen auf dem siebten Tabellenplatz. Schon am kommenden Sonntag findet um 15 Uhr in Schöningen das Rückspiel gegen Geismar/Göttingen statt. Mit einem weiteren Sieg kann die HG Elm weitere Tabellenplätze gut machen.

Für die HG Elm spielten: Behrens 5, Maack 1, Maas 3, Gode 7, Walter 4, Wedemeyer 1, Pukropski 3, Deupert 1, Steinke 12 Degenhardt, Plinke, Plucinski TW.

Rubrik: