Bericht

TSV-Damen besiegen Woltwiesche

Thomas Föniger (12.03.2018)

In der Damen Tischtennis Bezirksliga hat der TSV Schöppenstedt sein letztes Saisonheimspiel gewonnen. Gegen den Tabellenzehnten SV Viktoria Woltwiesche gelang ein 8:4-Erfolg, womit sich die Elmstädterinnen bei 19:15 Punkten wieder auf den dritten Tabellenplatz verbessern konnten.

In den Eingangsdoppeln gelang ein Start nach Maß. Sowohl Ann-Christin Serbest/Cornelia Groß, als auch Jana Höfig/Lisa Kühle siegten in vier Sätzen. Mit den beiden ersten Spielen im oberen Paarkreuz gelangen den Gäste der Ausgleich gegen Serbest und Groß. Danach gewann Höfig, Kühle blieb dagegen glücklos. Der hauchdünne Sieg von Serbest im Frontduell ließ die Gastgeber wieder in Führung gehen. Diese verlor Groß aber sofort umgehend. Mit dem zwischenzeitlichen 4:4 deutete sich damit eine spannende Endphase an.

Diese läutete die starke Höfig nicht nur selbst ein, sondern sie sorgte auch noch für einen weiteren, ihren dritten Einzelsieg an diesem Abend. Kühle und Serbest mit ihren jeweils zweiten Siegen sorgten dann endgültig für den k.o. der Gäste. „Unabhängig vom letzten Saisonspiel haben wir eine tolle Saison gespielt, die uns wohl niemand so zugetraut hat“, bilanzierte Teamchefin Groß unmittelbar nach Spielende.

Bilder zum Bericht
klicken zum Vergrößern

klicken zum Vergrößern