Bericht

2. Jugend mit 5:5 gegen Salder

Thomas Föniger (16.04.2018)

Die Tischtennis Mädchenmannschaft (2. Jugend) des TSV Schöppenstedt sicherte sich im vorletzten Saisonspiel ein 5:5-Unentschieden gegen den VFL Salder IV. Beide Mannschaften bleiben weiterhin im Mittelfeld der Tabelle.

Den Start verpatzen die TSV-Spielerinnen zunächst. Das Doppel mit Jessica Fischer und Deimante Mikalopaite ging genauso verloren wie das erste Einzel von Deimante. „Da war zu wenig Bewegung von unserer Seite im Spiel“, beklagte Teambetreuerin Anja Busch. Den Umschwung schafften dann Eilin Marschall und Jessica Fischer mit ihren jeweiligen Siegen. Und als auch Lilly Finkelmann triumphierte, schien ein Erfolg im Bereich des Möglichen zu sein.

Und die zweite Spielhälfte begann ebenfalls vielversprechend. Eilin Marschall machte im Frontduell kurzen Prozess und brachte ihr Team mit 4:2 in Führung. Die Niederlage von Lilly Finkelmann wurde postwendend von Jessica Fisher wieder in die alte 2 Punkte-Führung verwandelt. Die dann etwas überraschende Schlappe von Eilin Marshall bracht Deimante für das letzte Spiel in Zugszwang. Sie musste nun gewinnen, um beide Punkte in Schöppenstedt zu behalten. Doch mehr als ein Gewinnsatz sprang dabei nicht heraus. Somit gewannen die Gäste auf der Zielgeraden doch noch einen Auswärtspunkt. „Das Ergebnis ist gerecht. 17:17 Sätze zeigen die Ausgeglichenheit“, bilanzierte Betreuerin Anja Busch.