Bericht

73. Tischtennis-Harzfahrt erneut voller Erfolg

Thomas Föniger (03.05.2018)

Die 73. Harzfahrt der Tischtennisspieler im TSV Schöppenstedt ist wieder einmal erfolgreich beendet worden. 30 Kinder- und Jugendliche, Trainer und Betreuer waren vier Tage im Gruppenhaus Bad Grund zu Gast.

Der erste große Programmpunkt war eine Nachwanderung, bei der einige knifflige Aufgaben zu lösen waren. Als sehr anspruchsvoll sollte sich am zweiten Tag das Erklimmen der Stauffenburg herausstellen. Ein wunderbarer Blick über das südliche Harzvorland entschädigte für den mühsamen Aufstieg. Ein geselliger Nachmittag bei herrlichem Wetter und bei Leckereinen vom Grill schlossen sich an. Der Besuch der Glowgolf-Anlage in Wildemann stellte sich als Volltreffer der Programmplanung heraus. Die unter Schwarzlicht zu absolvierenden 18 Bahnen hielten so manche Überraschung bereit. Am Abend folgte dann der große bunte Spieleabend. Die Mannschaften hatten jede Menge spannender Aufgaben zu lösen. Die immer wieder lautstarke Begeisterung ließ den Abend dann auch deutlich länger als geplant werden.

Mit einem ausgiebigen Brunch endete die weit über die Grenzen hinaus inzwischen bekannte Kinder- und Jugendfahrt der Tischtennis-Abteilung. Gefördert wurde die Fahrt erneut vom Landkreis Wolfenbüttel, der Samtgemeinde Elm-Asse, den Werbepartnern der Abteilung und dem TSV Schöppenstedt.

„Die nächsten Wochenendfahrten sind bereits fest geplant. Dabei wird es wieder so manche Überraschung geben“, versprach schon jetzt Abteilungsleiter und Organisator Thomas Föniger. Die nächsten Ziele für die Harzfahrten lauten dann Benneckenstein und St. Andreasberg.

Bilder zum Bericht
klicken zum Vergrößern

klicken zum Vergrößern

klicken zum Vergrößern

klicken zum Vergrößern

klicken zum Vergrößern

klicken zum Vergrößern