Bericht

Im letzten Spiel gelingt doch noch ein Sieg

Thomas Föniger (02.04.2019)

Die 5. Tischtennis-Jugendmannschaft des TSV Schöppenstedt hat es doch noch geschafft. Im letzten Saisonspiel gelang doch noch ein unverhoffter Sieg. Es war der erste Erfolg in der Rückserie. Mit dem 6:3-Erfolg über den TSV Rüningen IV konnte die Mannschaft sogar die Rote Laterne noch an den TTV Evessen IV abgeben. „Das Ergebnis ist überraschend und somit umso erfreulicher“, staunte selbst Mannschaftsbetreuerin Jana Höfig. In der Tat. In den bisherigen Rückrundenspielen sahen die TSV-Kids nicht immer glücklich aus. „Das war allerding auch einer häufig wechselnden Aufstellung geschuldet“, versuchte Betreuerin Höfig zu erklären.

Im Spiel gegen in der Endtabellen einen Platz besser postierten TSV Rüningen IV gingen die Schöppenstedter durch den Doppelsieg von Tom Wölbling/Marlon Kraus in Führung. Dann steigerte sich Tom Wölbling, Marlon Kraus und Luca Schmidt ausgerechnet in ihren letzten Einzeln der Saison erheblich. Tom (2 Siege) ließ zumindest phasenweise sein durchaus vorhandenes Talent durchblicken, Marvin (2 Siege) konnte seine Trainingseindrücke vermehrt an den Tisch bringen und selbst Luca mühte sich endlich zu seinem ersten Rückrundensieg.

Jana Höfig applaudierte ihren Schützlingen nach Spielende und freute sich ebenfalls über das gelungene Saisonfinale in der 4. Kreisklasse: „Na also, auch die jüngsten Spieler haben endlich gezeigt, dass sie Siegertypen sein können. Mit so einem Abschluss geht man doch gern in die nächste Trainingsphase.“

Bilder zum Bericht
klicken zum Vergrößern

klicken zum Vergrößern

Rubrik: