Bericht

Generalprobe für das Spitzenspiel gelungen

Christoph Isermeyer (25.02.2020)

Die Generalprobe für das Spitzenspiel am 01.03. gegen HSC Ehmen ist gelungen. Die weibliche B-Jugend der HG Elm gewann das Auswärtsspiel gegen die SG Adenstedt II. Mit nur 7 Feldspielerinnen und 2 Torfrauen ist man zum Auswärtsspiel nach Groß Lafferde gefahren. Durch zahlreiche krankheitsbedingte Ausfälle hatte Trainer Isermeyer nur eine Wechselspielerin für das Feld auf der Bank.

Dennoch startete man selbstbewusst mit einer 3-2-1-Deckung und mit Tempospiel. Das Ziel war, die Entscheidung früh herbeizurufen, um in der zweiten Halbzeit etwas Tempo rausnehmen zu können. Diese gelang den Spielerinnen der HG Elm sehr gut. Mit zwei Treffern von Luisa van Horrick, ein Treffer von Kira Hage und drei Treffern von Josefine Berge-Hänel, stand es nach 6 Minuten bereits 6:1. Durch eine kompakte Abwehrleistung, welche schon im Heimspiel gegen SV Stöckheim stark gewesen war, fanden die Spielerinnen immer wieder Torabschlüsse durch Tempogegenstöße. Besonders die Abwehrleistung hinten Mitte durch Elisabeth Grabenhorst war vorbildlich. Zwar gab es in der ersten Hälfte kein Tor über die Linksaußen-Position, Emily Kunert scheiterte mehrmals durch die gut haltende Torhüterin der SG Adenstedt II, so konnte man aber über das Tempospiel seinen Vorsprung zur Halbzeit ausbauen. Somit ging es mit 6:16 in die Pause.

In der zweiten Halbzeit nahm die HG Elm etwas Tempo aus dem Spiel und kam vorne durch das sehr gute Zusammenspiel von der Rückraummitte (Josefine Berge-Hänel) und der Kreisspielerin Elisabeth Grabenhorst immer wieder zu Torchancen. Auch mit Nathalie Kuhlmann, die eine 100%-Quote vom Siebenmeterpunkt hatte und alle 3 Siebenmeter lässig, aber souverän verwandelt hat und in der Abwehr immer wieder einen Ball „wegschnappen“ konnte, war der Sieg der HG Elm nicht mehr zu nehmen.

„Jetzt haben wir 2 Wochen Zeit, um uns auf das Spitzenspiel vorzubereiten.“ So Trainer Isermeyer und er war mit der Leistung der Mädels sehr zufrieden. Am 01.03. um 15:30 Uhr erwartet die HG Elm die HSC Ehmen. Das ist der Showdown des Saisonfinales. Die weibliche B-Jugend hofft auf eine hohe Zuschauerzahl, damit der Heimvorteil gut genutzt werden kann und die Mädels stimmungsvoll unterstützt werden.

Für die HG Elm spielten: Gina Walczak (Tor), Samantha Eisenmann (Tor), Josefine Berge-Hänel (10), Vanessa Kuhlmann, Luisa van Horrick (2), Kira Hage (5), Emily Kunert (2), Natalie Kuhlmann (4), Elisabeth Grabenhorst (4)

Rubrik: