Bericht

Tischtennisspieler bei ihrem HOMEWORK (Teil 16)

Thomas Föniger (07.04.2020)

Die Tischtennisspieler des TSV versuchen die Zeit ohne Training und Punktspiele so gut es geht zu überbrücken.

So berichtet auch Lisa Marlen, die an der Hochschule in Stendal den Master Kindheitswissenschaften und Kinderrechte studiert, dass sie das Tischtennistraining sehr vermisst: “Ich bin derzeit zu Hause und gehe z.B. spazieren, fahre Fahrrad, lese, koche, backe, spiele Gesellschaftsspiele... und ich habe seit über 10 Jahren meine Inlineskates wieder hervorgeholt und fahre damit oft gegen Abend eine kleine Runde auf dem Fahrradweg nach Bansleben. Ich hoffe, dass wir uns bald alle gesund und munter wiedersehen.”

Fast täglich sind Andrea Föniger und Tochter Ann-Christin Serbest beim Walking zu sehen. Strecken von meist 10 Kilometern sind dann angesagt. Auch sie vermissen den normalen Alltag sehr: “Wir versuchen das Beste aus der Situation zu machen. Die Zeiten werden bald wieder besser und wir sehen uns dann hoffentlich gesund wieder.”

Auch Schöppenstedts erfolgreicher Frontmann Maciej Sinicki grüßt alle Schöppenstedter Tischtennisfreunde ganz herzlich. Der Reisekaufmann aus dem polnischen Opole (deutsch: Opeln) berichtet, dass auch in seiner Oberschlesischen Heimat das öffentliche Leben stark eingeschränkt ist. An Training ist auch hier nicht zu denken.” Und mit Blick auf den Erfolg mit seinem Team fügt er hinzu: Durch den Aufstieg meiner Schöppenstedter Mannschaft bin ich motivierter denn je und hoffe sehr, dass es nach der Sommerpause weiter geht. Bis dahin alles Gute und na razie!”

Auch im Schaukasten am Templerhof ist zu lesen, dass die Schöppenstedter Tischtennisspieler eine erfolgreiche Saison hinter sich haben. Mehrere Aufstiege sind der Lohn vieler Beteiligter: “Durch Teamwork und fleißige Helfer, sowie mit Hilfe unserer Werbepartner und dem Engagement vieler Freunde hat der Tischtennissport an Fahrt gewonnen”, so Abteilungsleiter Thomas Föniger.

Bilder zum Bericht
klicken zum Vergrößern

klicken zum Vergrößern

klicken zum Vergrößern

klicken zum Vergrößern

klicken zum Vergrößern

Rubrik: