Bericht

Tischtennisspieler bei ihrem HOMEWORK (Teil 18)

Thomas Föniger (09.04.2020)

Die neuesten Beiträge handeln von Gartenarbeit, einem Geburtstag, einem Frühstück mit Hund, sowie Hund und Katze.

Dirk Finkelmann treibt es dieser Tage vermehrt in seinen Garten. Den Schöppenstedter Tischtennisspieler, im normalen Leben Versicherungskaufmann mit eigener Geschäftsstelle in Helmstedt, haben wir, wie auf dem Bild zu sehen, beim Verteilen von Rindenmulch in seinem Garten “erwischt”. Neben seinem Hobby Tischtennis fehlen ihm augenblicklich auch die Besuche von Flohmärkten: “Das Verkaufen und Feilschen, sowie der dortige Umgang mit Menschen machen mir riesigen Spaß.” Nach der verordneten Zwangspause im Tischtennis will das Wolsdorfer Motivations-Ass (auch Jugendbetreuer und Förderer der Abteilung) wieder richtig Gas geben: “Ich hoffe, dass die Pause nicht zu lange andauert. Bis bald und bleibt gesund!”

Seinen 83. Geburtstag feierte am 9. April Kurt Monden. Das TSV-Urgestein, einst erfolgreicher Fußballer und Tischtennisspieler, hält sich heute besonders auf dem Fahrrad fit. “Leider kann es ja dieser Tage keine große Feier geben. Aber das kann man ja zu einer späteren Zeit nachholen.” Wir sagen jedenfalls HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH!”.

Auch Peter Zahn grüßt an dieser Stelle alle Freunde und Bekannten. Der Schlüsselwart der hiesigen Sporthallen und gleichzeitig die gute Seele der Schöppenstedter Tischtennis-Abteilung berichtet, dass es ihm gut geht: “Ich vermisse natürlich die Sportler des TSV und hoffe, dass bald wieder bessere Zeiten kommen. Auf dem Bild bin gerade mit meinem treuen Hund ‘Roky’ beim Frühstück zusehen. Danach geht es zum Einkauf und ein langer Spaziergang samt Hund steht auf dem Programm. Ich wünsche allen eine gute Zeit und freue mich auf unser Wiedersehen.”

Mia Höfig, die in jungen Jahren dank ihrer Eltern bereits häufig Hallenluft bei Tischtennistraining schnuppert, genießt die freie Zeit beim Spielen mit ihrer Katze Sheeba. ”Wir haben ja noch eine zweite Katze und bekommen bald auch noch einen Hund als Haustier. Mein Bruder Justin und ich freuen uns schon sehr und sind gespannt, ob sich Hund und Katzen vertragen.

Bilder zum Bericht
klicken zum Vergrößern

klicken zum Vergrößern

klicken zum Vergrößern

klicken zum Vergrößern

klicken zum Vergrößern

Rubrik: