Bericht

Spektakuläre Ballwechsel bei den Vereinsmeisterschaften

Vereinsmeisterschaften beim TSV Schöppenstedt mit internationalem Flair

Thomas Föniger (14.09.2020)

“Die Tischtennis-Vereinsmeisterschaften der Damen und Herren im TSV Schöppenstedt war besonders diesmal eine Werbung für unseren Sport,” schwärmte TSV-Sportwart Janek Lühr auch noch am darauffolgenden Tag. In der Tat dominierte in den Endspielen die absolute Offensivpower. Im Endspiel der Damen trafen mit der späteren Siegerin Melanie Gudehus-Hoffmann und Jana Höfig die angriffsstärksten Spielerinnen aus dem Bezirksoberligistenteam aufeinander. Bronze ging an Mannschaftskollegin Ann-Christin Serbest, die sich im kleinen Finale gegen Lisa-Marlen Götz durch setzte.

Kein Abtasten und keine taktischen Überlegungen gab es auch im Herrenfinale. Die Nr. 1 des Schöppenstedter Bezirksligateams Szymon Marciniak, der bis letzte Saison noch in der ersten polnischen Liga spielte, setzte sich in einem grandiosen Offensivduell gegen seinen chilenischen Mannschaftskameraden Mauricio Bernales durch, der seinerseits bereits an einer Reihe von Weltranglistenturniere teilgenommen hat. Den dritten Platz gewann Janek Lühr durch einen Erfolg über Bastian Schlißke. Auf die Austragung einer Doppelkonkurrenz wurde aus Hygienegründen diesmal verzichtet.

Bilder zum Bericht
klicken zum Vergrößern

klicken zum Vergrößern

Rubrik: