Bericht

Und was macht ihr so? (Teil 1)

Tischtennisspieler während der Zwangspause

Thomas Föniger (07.11.2020)

Die Türen der Landkreis-Sporthalle sind erneut geschlossen. Training und Punktspiele der Schöppenstedter Tischtennisspieler sind abgesagt oder ausgesetzt. Da bleibt wieder Zeit anderen Hobbies zu frönen und anderen Tätigkeiten mehr Raum zu geben, für die sonst vielleicht eher weniger Zeit bleibt. In lockerer Reihenfolge berichten wir an dieser Stelle von TSV-Tischtennisspielern/innen abseits der Sporthalle.

Zu nutzte Andrea Föniger gleich die Zeit zu einem Besuch beim Frisör. Mit Mund- und Nasenschutz sicher kein ganz übermäßig großes Vergnügen. Schnipp schnapp und mit Strähnchen im Haar war der Spaß nach gut einer Stunde vorbei. Einfach schick!

Detlef und Klaus Singelmann haben da ganz andere Dinge im Kopf. Ihr Motto lautet “Der nächste St- Stephanus-Markt kommt bestimmt”. Obwohl dieser erst wieder für 2021 geplant werden kann, sind die Brüder bereits wieder fleißig dabei um neue Holzhütten zu bauen oder einfach kleinere Reparaturen durchzuführen. Chapeau!

Jana und Daniel Höfig haben derweil viel Zeit mit ihren Kindern Justin und Mia Spaziergänge zu machen. Dabei spielt ihnen das sonniger Herbstwetter voll in die Karten. Währen die Kinder samt Hund toben, konnten die Eltern noch einmal die Herbstsonne genießen. Sonne macht glücklich!

Bilder zum Bericht
klicken zum Vergrößern

klicken zum Vergrößern

klicken zum Vergrößern

klicken zum Vergrößern

Rubrik: