Bericht

Erlebnisreiche Harzfahrt der Tischtennis-Abteilung

Desinfektion und Abstandsregelung trübten den Spaß kaum ein

Thomas Föniger (31.08.2021)

Die Tischtennis-Abteilung des TSV Schöppenstedt hat zum 78. Mal eine Ferien- und Freizeitfahrt unternommen. In Benneckenstein erlebten 35 Kinder und Betreuer dabei vier Tage lang ein dicht gefächertes und begeisterndes Programm.

Los ging es jedoch erst einmal mit einem Coronatest. Im Schöppenstedter Testzentrum “Zum Zoll” unterzogen sich alle Teilnehmer einer entsprechende Kontrolle. Am Zielort Benneckenstein wurden dann zuerst die Zimmer eingeteilt und die Tischdienste ausgelost. Am Abend stand dann schon die obligatorische Nachtwanderung auf dem Programm, wo es kleine Aufgaben zu lösen galt. Direkt darauf folgte eine gemütliche Runde am Lagerfeuer. Hier konnte sich die Teilnehmer ihre Marshmallows am Stock rösten.

Große Begeisterung kam am nächsten Tag im Kletterpark Blankenburg auf. Drei Stunden überwanden selbst die jüngsten Teilnehmer die größten Höhen und ihre eigene Grenzen. Angeseilt und gesichert schien es das Wort Höhenangst nicht mehr zu geben. Gestärkt durch Deftiges vom Grill schwangen die Teilnehmer am Abend auch noch das Tanzbein. Bei der “Kids-Disco” mit wummernden Bässen und extra installierter Discobeleuchtung fanden sowohl Kinder als auch die Betreuer*innen auf die Tanzfläche.

Mit dem durchgehend guten Wetter konnte am darauffolgenden Tag auch die große Stadtrallye stattfinden. Auf den 10 Kilometern hieß es besonders “Augen auf”. Zahlreiche Rätsel mussten gelöst und so manches Wissenswerte in Benneckenstein entdeckt werden. Zwischenzeitlich mussten dabei auch noch sportliche Aufgaben bewältigt werden. Weiter ging es mit dem sogenannten “Mörderspiel” sowie einem großen Spieleabend. Nach dem großen Aufräumen im Ferienhaus Benneckenstein war manchem Teilnehmern bei der Rückreise schließlich anzusehen, dass hier und da ein wenig Schlaf nachgeholt werden muss.

Abteilungsleiter Thomas Föniger freute sich indes, dass alle Harzfahrer wieder gesund und munter in Schöppenstedt angekommen sind. Zugleich lobte er sein junges Trainer- und Betreuerteam: “Das Programm und der gesamte Ablauf waren großartig vorbereitet. Die vorherigen Ortsbegehungen und viele Planungsrunden sorgten für einen reibungslosen Programmablauf”. Die Tischtennis-Abteilung bedankt sich herzlich bei ihren langjährigen Werbepartnern, dem Landkreis Wolfenbüttel, der Samtgemeinde Elm-Asse, dem TSV Schöppenstedt und privaten Unterstützern.

Bilder zum Bericht
klicken zum Vergrößern

klicken zum Vergrößern

klicken zum Vergrößern

klicken zum Vergrößern

klicken zum Vergrößern

klicken zum Vergrößern

klicken zum Vergrößern

klicken zum Vergrößern

klicken zum Vergrößern

klicken zum Vergrößern

klicken zum Vergrößern

Rubrik: