Bericht

Beim Tabellendritten 1:6 verloren

Thomas Föniger (12.03.2019)

Die 2. Tischtennis Damenmannschaft hat zwei ungleiche Gesichter. Mal überrascht das Team und kann sich durchsetzen, dann wieder muss die Mannschaft sich mit einem Ergebnis wie beim MTV Adenbüttel II zufrieden geben. Das Ergebnis war zwar voraussehbar, etwas mehr hätte es aber schon sein dürfen. So verharrt das Team mit 12:18 Punkten im Niemandsland der Tabelle. Die Gastgeber können hingegen bei 21:9 Zählern noch von dem Relegationsplatz träumen.

Man kann dem TSV-Team allerdings durchaus attestieren gekämpft zu haben. Bis auf den dürftigen Doppelauftritt von Melina Marschall/Lisa-Marlen Götz, konnten die Schöppenstedterinnen immer zumindest einen Satz gewinnen. Lisa Kühle gewann im Einzel gleich deren drei und sicherte den Gästen zumindest den Ehrenpunkt. Einer Ergebniskosmetik am nächsten kam Lisa-Marlen Götz bei ihrer 2:3-Niederlage.

Das Spiel in Adenbüttel war der letzte Gastauftritt in dieser Saison. Bei den restlichen drei Spielen genießen die Eulenspiegelstädterinnen jeweils Heimrecht. Das Spiel gegen den SV Broitzem II (20:6 Punkte) am 22. März macht dabei den Anfang.

Rubrik: