Bericht

2. Herren gelingt überraschender 7:5-Erfolg

Thomas Föniger (20.09.2020)

In der Tischtennis Bezirksklasse SZ/WF hat die 2. Herrenmannschaft des TSV Schöppenstedt ein überzeugendes Heimdebüt gefeiert. Gegen den stark eingeschätzten TSV Hordorf gab es einen 7:5-Sieg. Damit konnten die Schöppenstedter die Niederlage im ersten Saisonspiel (5:7 beim MTV Wolfenbüttel II) ausgleichen.

Michael Peggau und Matthias Haase konnten jeweils einen Sieg im oberen Paarkreuz beitragen. Im mittleren Abschnitt sorgte Günter Hoffmann mit zwei Siegen für den, wie sich am Ende herausstellen sollte, entscheidenden Vorteil. Hartmut Weyhe konnte hier einmal siegen. Im unteren Drittel steuerten Jens Marschall und Ingo Wölbling je einen Erfolg bei.

“Da wir ohne unsere etatmäßige Nr. 2 Dirk Finkelmann auskommen mussten, konnten wir mit einem Erfolg nicht unbedingt rechnen. Die Gäste leisteten schon heftige Gegenwehr. Das Satzverhältnis von 23:24 zeigt das ja auch entsprechend. Um so zufriedener sind wir, dass uns dieser Sieg gelungen ist,” freute sich Teamkapitän Jens Marschall.

Bereits nächsten Freitag und Samstag stehen die nächsten Spiele auf dem Plan. Dann werden VFL Salder II und SV Schladen gegenüberstehen.

Bilder zum Bericht
klicken zum Vergrößern

klicken zum Vergrößern

Rubrik: